Unsere Mensch-Hund-Beziehung besteht aus meinem Frauchen Petra und ihrem Mann Bernd. Sohn Basti (31 Jahre) wohnt mit seiner Frau Jessi in einer eigenen Wohnung und unsere Tochter Tanja (28 Jahre) wohnt mit ihrem Freund Junaid in Bornheim.

Zu den Hundepartnern gehören:

Chebaya Shari Ghasabi genannt „Shari“ , geb. am 14.06.2008; (war nicht in der Zucht)

und Imara Chabayo , geb. am 06.07.2014 (nicht mehr in der Zucht)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir wohnen im schönen Windecker-Ländchen (Rhein-Sieg-Kreis) zwischen Westerwald und oberbergischem Land!!

Frauchen sagt immer, normal brauchen wir nicht in Urlaub fahren, weil es hier sooooo schön ist!! Das können wir als Hunderudel nur bestätigen, es macht jeden Tag Spaß, auf Feldern und Wiesen rum zu tollen oder andere spannende Dinge mit ihr zu entdecken!!

Unser Herrchen ist unser Kuschelbär, wenn die Zeit es zulässt. ☺ Er ist jeden Tag sehr lange unterwegs…die reden immer von einer Zimmerei, die er hat, und Frauchen muss dann zwischendurch immer ins Büro, aber das ist zum Glück hier bei uns im eigenen Haus ☺ , sodass sie fast immer bei uns ist!! Wenn Regenwetter ist, dürfen wir mit in Herrchen´s Halle, in der er wohl so Sachen baut, wie Dächer, Carport usw., das ist dort total klasse, denn als Ridgi steht man ja nicht so gerne im Regen!!

Wenn uns dann Basti und Tanja besuchen kommen ist die Freude dann immer sehr groß, weil wir sie ja nun nicht mehr täglich sehen und dann ist natürlich grosses Kuscheln angesagt ♥♥♥

 

Seit 4 Jahren haben wir auch eine eigene riesengroße eingezäunte Hundewiese… nach Herzenslust toben, rennen und sie sagt: Ein wenig arbeiten mit uns, damit auch der Kopf ausgelastet ist!! Das macht aber genau so viel Spaß… ☺

Einzeltraining macht sie mit uns auch, d.h. in die Stadt fahren und dann sind ganz viele Menschen (klein, mittel, groß) und andere Hunde dort unterwegs. Sie sagt, diese Wiederholungen sind wichtig, damit wir nicht vergessen, wie wir uns zu benehmen haben :) Wir gehen auch in Kaufhäuser und dann müssen wir dort ganz lieb liegen bleiben, aber sie hat uns natürlich immer im Blick und wir sie auch!! Jeder bewundert uns dann und Frauchen strahlt wie ein Honigkuchen-Pferd.

 

Vor meiner Zeit gab es in meiner Familie schon einen Ridgi und sie sagen alle, dass er so toll gewesen sei, er hieß

Dyke von den dunklen Wäldern! Frauchen wollte wohl damals erst keinen Ridgi, weil sie so viel negatives über

diese Rasse erzählt bekommen hat. Dann hat sie sich aber ein halbes Jahr mit uns Löwenhunden auseinander-

gesetzt und sich mit Züchtern unterhalten, sodass sie

doch schwach wurde und es zog im Januar 2004

(geb. am 17.11.2003) Dyke bei uns ein!! Leider habe

ich ihn nicht mehr kennenlernen dürfen. Er muss so ein

toller Kumpel gewesen sein…, (er ist am 29.08.2012

über die Regenbogenbrücke gegangen, da er unheilbar

an Knochenkrebs erkrankt war) sie erzählen und

schwärmen heute noch von ihm mit Tränen in den Augen!!

R.I.P lieber Dyke!!

 

 

Wie ihr seht, war nicht immer alles toll in meiner Familie

und daher hat sich mein Frauchen auf den Leib

geschrieben, selber zu züchten!!

So das war´s erst mal von meiner Familie und mir…

habt viel Spaß auf meiner eigenen Homepage und

wenn ihr Fragen habt, wendet euch an mein Frauchen!!

Die macht das schon!! ☺

 

Shari, liegend auf der Bank, Ajamu und Imara liegend auf dem Rasenteppich ♥

Design by AW creative http://www.aw-creative.de